veganz Räucherlaxs – veganer Räucherlachs

Kennt ihr noch Real? 😉 Da gab es einmal leckere und interessante vegane Produkte. Nun ist unser Real ein Kaufland geworden. Auch dort (A10 Center in Wildau) gibt es Spannendes zu entdecken: Direkt neben dem echten Lachs – was für manch Veganer sicher nicht nachvollziehbar ist – haben wir heute den veganz Räucherlaxs entdeckt und natürlich gleich einmal mitgenommen. Knapp 5 € für 100 Gramm ist allerdings nicht für jeden mal eben leistbar, aber es hat sich gelohnt!

Was ist eigentlich drin im veganen Räucherlachs?

Offiziell nennt sich der veganz Räucherlaxs eine „vegane Fisch-Alternative mit Algenextrakt“. Algen werden vermutlich in der Zukunft unserer aller Ernährung noch eine größere Rolle spielen. Die Zutatenliste des veganen Lachs sieht wie folgt aus: Wasser, aromatisiertes pflanzliches Öl (Raps, Lein, Algenextrakt (Knotentang (Ascophyllum nodosum), Riementang (Himanthalia elongata), Wakame (Undaria pinnatifida), Chlorella (Chlorella vulgaris))), Maltodextrin, Erbsenprotein, Kartoffelstärke, Geliermittel: Konjakgummi; Karottenfasern, Meersalz, Farbstoffe: Paprikaextrakt, Carotin; Verdickungsmittel: Xanthan; Säureregulator: Calciumhydroxid und Buchenholzrauch.

Auf 100 Gramm liefert der vegane Räucherlachs übrigens 2,3 Gramm Omega-3-Fettsäuren.

Passend dazu gibt es bei Kaufland guten veganen Meerrettich.

Einschätzung und Geschmack des veganz Räucherlaxs

Auf der Verpackung steht, dass der veganz Räucherlachs „verblüffend echt“ schmeckt. Dem kann man so tatsächlich nur zustimmen. Konsistenz und Geruch erinnern stark an die echte Variante und auch das Kaugefühl im Mund kommt einem stark bekannt vor. Die Umsetzung hin zu einer veganen Fischalternative ist zweifelsfrei sehr gut gelungen (das hat veganz ja auch deutlich bei den veganen Fischstäbchen bewiesen!). Einziger „Kritikpunkt“: Es war in der Verpackung für unseren Geschmack zu viel Restflüssigkeit übrig. Wir haben diese genutzt, um unser Brot darin einzutunken, aber dies mag eventuell nicht jeder so machen. Wir würden und werden dennoch den Räucherlaxs wieder kaufen und freuen uns, dass es solch tolle Alternativen gibt!

Fazit nach vielen Jahren Erfahrung: Unbedingt im Discounter auch zwischen den klassischen Fleischprodukten nach veganen Artikeln Ausschau halten. Sehr häufig wird vom Personal die vegane Wurst o.ä. dort platziert. Es lohnt sich immer wieder.

Tipp: Schau mal hier, da stelle ich den Garden Gourmet Thun-Visch vor.